Detailansicht

Der März 2020 - Ein heißer Frühlingsbeginn

Der März begegnete uns mit frühlingshaften Temperaturen. Wir kamen richtig ins Schwitzen. Die Tagestemperaturen wanderten bis zu 15 – 20 Grad nach oben. Die Kinder liefen ohne Schuhe durch den Garten und genossen das warme Wetter.

Im Weingarten konnten wir das Binden der Reben abschließen. Danach widmeten wir uns der Bodenpflege. Wir begannen mit der mechanischen Unterstockbearbeitung. Das ist die erste Vorsorge, um das Wachstum der Konkurrenzpflanzen – Unkraut – direkt neben dem Rebstock ein zu dämmen. Hierbei kam uns das warme, trockene Wetter sehr entgegen, da die Gräser mit der Wurzel aus der Erde gezogen wurden und diese dann meist verdorren. Zwischen den Reben wurde der Boden aufgelockert und wir streuten Grünsaatgut aus.

Gegen Ende des Monats rutschten die Temperaturen nochmals in den Keller. In den Nächten bekamen wir Minus Grade und wir wurden mit leichtem Schneefall überrascht. Die ersten Blüten im Frühling bekamen ein feines Schneekleid. Dieser kurze Rückfall in den Winter hielt nur kurz an. Danach wanderten die Temperaturen wieder die Wärmeleiter hinauf.