Detailansicht

Der August 2020 - Die Trauben kommen ans Licht

Im August war das Wetter durchwachsen. Wir genossen sowohl die Sonnentage als auch die Regentage. Am Montag, den 17ten wurde der Regenschauer, von Hagelkörnern begleitet. Durch den starken Regen und die weichen Eiskörner, blieben die Rebstöcke und Trauben zum Großteil verschont. Bei der Besichtigungsfahrt, viel uns ein Stein vom Herzen, da der Schaden diesmal minimal ausgefallen ist.

Gegen Ende des Monats zeigte uns die Natur, dass die Weinlese nicht wie in den letzten Jahren Anfang September beginnt, sondern diesmal um 2 bis 3 Wochen später starten wird.

Aufgrund des kontinuierlichen Regens während des ganzen Jahres sind die Trauben sehr groß und voll gewachsen. Wir beginnen gegen Ende des Monats mit der Ausdünnung der Trauben und in der Traubenzone wird das Blattwerk reduziert.

 Auch aus dem Keller gibt es einiges zu berichten Am 8. August. fand unsere Hauptabfüllung statt. Es kamen Zweigelt 2019, Blaufränkisch Ried Ratschen 2019, Centauros Eisenberg DAC Reserve 2018 und Cuvée Vìnea 2018 in die Flasche. Der Wein kann in den nächsten Wochen in der Flasche zur Ruhe kommen.