Detailansicht

Der September 2020 - Die Lese kommt in Fahrt

Im September wurde der Herbst richtig spürbar. Die Tage wechselten zwischen warm – bis zu 26. Grad - und kühlen bzw. regnerischen Tagen ab, an denen es nur bis zu 12 Grad bekam. Der ganze Jahresverlauf führte dazu, dass sich auch die Lese in die Mitte des Monats verschob. Nachdem der Erntetag festgelegt wurde, trommelten wir alle Lesefreudigen zusammen. Wir starteten somit am Dienstag, 22.September mit unserem Welschriesling für den fruchtigen, frischen Sommerwein, dann folgten die Blaufränkischtrauben für unseren Frizzante und zu guter Letzt der reife Zweigelt.

 Sowohl der Welschriesling als auch der Blaufränkisch für den Frizzante benötigen eine schnelle Verarbeitung. Nachdem wir die Trauben mit dem Rebler zur Maische verarbeiteten, wurde die Presse für die Weiterverarbeitung startklar gemacht. Der Frizzantesaft kam in einem schönen Purpur aus der Presse. Nun sind schon auf den Farbton in der Flasche gespannt. Der Anfang ist somit getan. Der nächste Lesetag ist schon in Planung und der Keller füllt sich